Allgemeines über den Verein

:: Sportanlagen :: Chronik :: Vorstand :: Anfahrt :: Fotos

:: Chronik


Hier kann man wirklich von Mut und Abenteuer sprechen, wenn es darum ging, den Verein aufzubauen. Es zeigt sich aber auch, zu welcher Leistung man Willens war, um endlich Fußball spielen zu können. Das erste Spiel der neuen Mannschaft wird im Sommer 1947 gegen Mettinghausen ausgetragen. Gegen diesen erfahrenen Gegner gibt es gleich eine 0:11 Packe. Auch weitere Freundschaftsspiele, unter anderem gegen Verlar 1:4, gehen verloren, da die Holsener einfach noch nicht die Spielstärke anderer Mannschaften erreichen. Auch ist die Spielerdecke noch sehr dünn und auf Grund von Ernte oder anderer Verpflichtungen konnten gerade im Sommer nicht immer alle an den Spielen teilnehmen. So ist man froh nach und nach auch einige auswärtige Spieler aufnehmen zu können. Zur Gründermannschaft 1947 gehörten: Alfred Schmidt, Franz Eikmeier, Josef Brüggemeier, Theo Heber, Anton Heber, Gerhard Möse, Klemens Stümmler, Hermann Fretter (Holsen) Heinrich Ludwig, Stephan Mühlentien und Alex Niggemeier. Später kamen Erich Grieger, Anton und Walter Lohmann aus Geseke und Willi Leik hinzu. Zu den Aktiven gesellten sich aber auch passive Mitglieder, um den Verein zu unterstützen. Hierzu gehörten unter anderem: Georg Risse, Josef Linnenschmidt, Karl Knoop, Josef Jäger, Josef Wolke, Günther Vogenbeck.

vorherige SeiteKapitelübersicht Zum Anfangnächste Seite





:: Anmelden
Name
Passwort
::

:: Kein Benutzerkonto?

:: Registrieren
:: Passwort vergessen?